Metal meets Gothic

STAHLMANN

Albumtitel: Bastard

Genre: Neue Deutsche Härte

Label: AFM Records

Anzahl Tracks: 11

Dauer: 36 Minuten

 

STAHLMANN kenn ich noch aus der Zeit, als sie als Vorband bei Eisbrecher spielten. Das ist Jahre her, und doch muss ich auch immer an Eisbrecher denken, wenn ich STAHLMANN höre. Das mag wohl auch an demselben Genre liegen, dass sie bedienen. Jedoch gehen STAHLMANN seit jeher ihren eigenen Weg und mit jeder Platte werden sie besser und übertreffen sich immer wieder aufs Neue. Das wurde auch mit Erfolg gekrönt (schon „Quecksilber“ erreichte Top 40). Auch auf „Bastard“ bekommen wir wieder treibende und stampfende Industrial-Klänge auf die Ohren. Metal-Rhythmus trifft auf Gothic. Tiefgründige Texte treffen auf düstere Elektronik. Auch balladeske Töne sind auf „Bastard“ zu hören. Also alles andere als langweilig und eintönig.

STAHLMANN haben sich einen eigenen Platz im Musikzirkus erspielt. Und mit „Bastard“ werden sie diesen Platz verfestigen.

9/10 Punkten

(Text by Melanie)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0