Immer diese Cleangesänge

WARS

Albumtitel: We Are Islands After All

Genre: Post Hardcore

Label: Spinefarm Records

Anzahl Tracks: 10

Dauer: 47 Minuten

 

WARS aus dem englischen Rugby gründeten sich 2015. Nach der Debüt-EP „And So The Sea Will Claim Us All“, die sie nach ihrer Bandgründung vorschossen, hauen sie nun mit „We Are Islands After All“ ihren ersten offiziellen Longplayer raus. Das Ding brettert amtlich drauf los und hält mit den aggressiven Vocals aus heiseren Growls die ganze Breitseite aus Zorn und Frust bereit. Einzig die cleanen Gesangsparts entschärfen die Situation etwas. Diese wären aber nicht unbedingt nötig gewesen, da dies der kämpferische- und „Fuck You“-Aspekt der Scheibe bremst, zumal der Zweitgesang von Gitarrist Sam Barnard nicht mal wirklich gut, sondern lediglich austauschbar ist. Aber aktuelle Core-Bands kommen ohne Klargesang leider fast nicht mehr aus, wieso auch immer.

Ansonsten weiss „We Are Islands After All“ zu überzeugen und wird den Mainstream-Metal in nächster Zeit wieder mal etwas aufmischen.

7/10 Punkte

(Text by Pink)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0