Todessehnsucht

GATEWAY TO SELFDESTRUCTION

Albumtitel: Death, My Salvation

Genre: Atmospheric/Depressive Black Metal

Label: Northern Silence Productions

Anzahl Tracks: 8

Dauer: 46 Minuten

 

Black Metal mit Todessehnsucht-Thematik kann man sich mit dem Debüt der deutschstämmigen GATEWAY TO SELFDESTRUCTION geben. „Death, My Salvation“ kopuliert mit vergangenen Tagen, als Katatonia durch ihre Alben wie „Dance Of December Souls“ (1993) und „Brave Murder Day“ (1996) noch weit weg von Salonfähigkeit agierten. Der Erstling lässt sich gut an, vereint melodiöse Black Metal-Linearitäten, die sich meist unter dem Radar der Hypergeschwindigkeit bewegen, mit ganz frühen Paradise Lost-artigen Doom-Riffs, strotzt vor dunklen Aussichtslosigkeiten, denen Frontfrau Mara mit ihrem aus tiefster Verzweiflung aufkeimenden Keif-Gesang die Maske der Hoffnungslosigkeit endgültig aufsetzt.

„Death, My Salvation“ macht vieles richtig und kann somit im Underground sicher positive Akzente setzen.

7/10 Punkte

(Text by Pink)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0