Gelungener Auftakt zur neuen Serie

CRIMSON LAKE

Autorin: Candice Fox

Sparte: Thriller

Verlag: Suhrkamp

Anzahl Seiten: 381

 

Candice Fox ist der neue Stern am australischen, ach was, am gesamten Thriller-Himmel. Schon ihr  Debüt, die Trilogie um Eden, schlug ein wie eine Granate. CRIMSON LAKE ist der Auftakt zu einer neuen Serie. Ex-Polizist Ted Conkaffey hat sich in CRIMSON LAKE nieder gelassen, nachdem er fälschlicherweise der Vergewaltigung eines dreizehnjährigen Mädchens beschuldigt wurde. Er flieht sozusagen und ist immer darauf bedacht, nicht erkannt zu werden. Er versinkt im Selbstmitleid. Da kommt sein Anwalt ins Spiel und besorgt ihm eine Stelle als Privatermittler bei der verurteilten Mörderin Amanda Pharrell. Diese hat einen Fall angenommen, bei dem ein berühmter Autor verschwunden ist. Dessen Frau will wissen, was mit ihm passiert ist. Und so begeben sich die beiden Geächteten auf die Suche nach ihm. Gleichzeitig wird Teds Identität aufgedeckt und ein Spießrutenlauf beginnt, bei dem er nur verlieren kann. Und Ted macht sich auf die Suche nach Amandas Geschichte, denn er glaubt nicht daran, dass sie eine eiskalte Mörderin ist...

Candice Fox ist mit ihren ersten Büchern schon mit Preisen überhäuft worden, und auch CRIMSON LAKE ist ihr wieder hervorragend gelungen. Spannend und schnell schreibt sie ihre Story. Ihre Protagonisten sind einzigartige Individuen, die alle ihr Päckchen tragen und gucken müssen, wie sie damit zurechtkommen. Aber es fehlt ihnen dennoch nicht an Witz und Humor. Ungerechtigkeiten werden aufgedeckt und man bekommt einen Einblick in die menschlichen Abgründe. Unerwartete Wendungen und einen Plot, den man nicht vorhersehen konnte verarbeitet sie gekonnt an den richtigen Stellen. So kommt nie Langeweile auf und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Der Nachfolger von CRIMSON LAKE soll schon in Arbeit sein. Wir dürfen gespannt sein.

(Text by Melanie)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0