«Old School Rock At Its Finest»

THE DEAD DAISIES

Albumtitel: Burn It Down

Genre: Hard Rock

Label: Spitfire/SPV

Anzahl Tracks: 10

Dauer: 54 Minuten

 

Oh Yeah, die All-Star-Band DEAD DAISIES um Mastermind und Gründer David Lowy haben es einfach drauf. Auch auf ihrem vierten Studioalbum wissen sie wie es läuft. Ist ja auch kein Wunder, so haben die Mitglieder bei namhaften Bands ihre Instrumente bespielt, wie zum Beispiel Whitesnake oder Thin Lizzy. Scheint als ob sich das Projekt THE DEAD DAISIES mittlerweile zu einer echten Band entwickelt hat. Nicht nur Alben werfen sie eins ums andere auf den Markt, nein, auch live sind sie immer wieder anzutreffen. Kleiner Tipp von mir: falls sich die Band mal in eurer Gegend tummelt, seht sie sie euch an!

Nun aber zurück zum aktuellen Album «Burn It Down». Wie der Titel schon verrät, sie wollen alles niederbrennen, was sich ihnen in den Weg stellt. Und das ist ihnen auch gelungen. Locker flockig rocken sie ums Eck. Old School Rock At Its Finest kann ich da nur sagen. Groovig und eingängig wissen die Mitglieder ihre Instrumente einzusetzen. Ob das nun die Riffs von Lowy selbst und Doug Aldrich sind oder das akzentuierte Drumspiel von Deen Castronovo (Bad English), oder die Stimme von John Corabi (Mötley Crüe), der stimmlich schon lange nicht mehr so gut drauf war wie auf dieser Scheibe. Sie wissen einfach wie der Hase läuft. Abwechslung wird ebenso grossgeschrieben. Zehn Songs und jedes anders. Ob das nun das verträumte «Set Me Free», das treibende «Can’t Take It With You» oder das zum Teil akustische «Judgement Day» ist, sie alle überzeugen auf ganzer Linie. Da ist den Herren mal wieder ein wirklich gutes Stück Hard Rock gelungen.

9/10 Punkte

(Text by Melanie) 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0