Nachforschung mit ungeahnten Schwierigkeiten

BÖSES GEHEIMNIS

Autoren: B. C. Schiller

Sparte: Thriller

Verlag: Blue Velvet Management GmbH

Anzahl Seiten: 250

 

B.C. Schiller sind seit Langem kein Geheimtipp mehr. BÖSES GEHEINIS ist der Auftakt zu einer neuen Serie rund um Ermittler Levi Kant. Ebendieser ist aus dem Polizeidienst ausgeschieden und verdingt sich nun als Dozent an der Polizeiakademie. Doch dann kommt Bewegung in seinen letzten Fall, den er leider nicht aufklären konnte. Ein Mädchen wurde vor fünf Jahren brutal ermordet und verbrannt.

Zur selben Zeit bekommt Psychiaterin Olivia jedes Jahr eine Postkarte mit den Worten: «Es tut mir leid!» Ihr Mann und ihre Tochter sind zu dieser Zeit vor fünf Jahren verschwunden. Ausserdem kümmert sie sich um ihren an Alzheimer erkrankten Vater. Sie Kämpft mit ihrem Schicksal. Dann wird sie auch noch Zeugin des Mordes an einem ihrer Patienten, der sie um Hilfe gebeten hat. Er hatte den Rucksack des vor fünf Jahren ermordeten Mädchens gefunden. Doch niemand will ihr glauben. Der Mord wird als Selbstmord eingestuft und dieser als Geständnis, dass er das Mädchen damals getötet hat. Olivia will das nicht glauben und beginnt mit Nachforschungen. Hier stösst sie auf den ehemaligen Ermittler Levi Kant. Sie tun sich zusammen und wollen den Fall gemeinsam lösen. Doch sie stossen auf ungeahnte Schwierigkeiten, denn es handelt sich anscheinend um ein Komplott, in dem namhafte Leute verwickelt sind. Olivia und Levi werden Steine in den Weg gelegt, die ihr weiteres Leben bedrohen, dennoch machen sie weiter…

Mit Levi Kant und Olivia Hofmann hat das Autorenduo ein neues Ermittlerduo auf der Bildfläche erscheinen lassen, die Charakter haben und die Lust auf mehr machen. Das Buch ist zwar anders als die Vorgänger-Bücher von B. C. Schiller, aber nichts desto trotz ist es spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Eine ganz klare Leseempfehlung an alle Thriller-Freunde, nicht nur an Fans der Autoren.

(Text by Melanie)

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0